Regelkreis BPM

Business Process Management

Das „Business Process Management” (BPM) ist eine Disziplin mit dem Ziel der Optimierung von Geschäftsprozessen. Einerseits umfasst dieser Bereich betriebswirtschaftliche Aspekte, wie bspw. das Prozess-Management, -Steuerung sowie -Compliance. Andererseits gehören IT-technische Aspekte, wie z. B. die Prozessautomatisierung mit Workflows und „Robotic Process Automation“, zu den Merkmalen dieser Disziplin. Die gbs arbeitet hier u.a. mit dem Workflow-Management-System Camunda und unterhält eine Partnerschaft mit dem Marktführer im Bereich Prozessautomatisierung UiPath.

Die genannten Automatisierungs-Technologien erlauben bspw.

  • die Steigerung von Prozess-Durchlaufzeiten,
  • die Reduzierung der Fehleranfälligkeit des Prozesses oder
  • die Entlastung Ihrer Mitarbeiter von monotonen Tätigkeiten.

Zusammen bilden der betriebswirtschaftliche und der technische Aspekt die Basis für den Erfolg eines jeden Unternehmens, da jede Leistungserbringung – und damit die Wertschöpfung – auf Prozessen und der damit verbundenen Befriedigung von Kundenbedürfnissen beruht.

Wir ermitteln das Fundament, auf dem Sie Ihren Erfolg aufbauen können. Für die Ist-Aufnahme der Prozesse setzen wir auf zwei verschiedene Ansätze – die sich bei Bedarf ergänzen: die „klassische“ Prozessaufnahme sowie das „Process Mining“. Lesen Sie mehr zu „Process Mining“.

Wir bauen das Verständnis über Ihre Prozesse weiter aus. Dazu ermitteln wir im Prozess vorhandene Schwachstellen und bewerten Sie anhand eines Reifegradmodells. Dadurch versetzen wir Sie in die Lage, die für Sie relevanten Prozesse für eine Optimierung auszuwählen.

Wir überarbeiten das Fundament – gemeinsam. Auf Basis der Analyse-Ergebnisse optimieren wir ausgewählte Prozesse und erarbeiten ein Soll-Konzept, welches Ihre individuellen Anforderungen genauso berücksichtigt wie regulatorische Anforderungen.

Wir verstehen, dass Anpassungen Ihrer IT nicht immer schnell und einfach möglich sind. Auf die Vorteile der Prozessautomatisierung müssen Sie dennoch nicht verzichten. Mithilfe von „Robotic Process Automation“ automatisieren wir ihre Prozesse, welche sich durch repetitive, manuelle und zeitintensive Tätigkeiten auszeichnen. Lesen Sie mehr zu „Robotic Process Automation“.

Let’s automate it all. Die Automatisierung von Prozessen mithilfe von Workflows erlaubt es Transparenz, Vereinfachung, Steuerung und Optimierung in ihre Geschäftsprozesse zu bringen. Die gbs arbeitet hier mir dem Workflow-Management-System Camunda. Das optimale Tool zur Steigerung der Effizienz ihrer Arbeitsabläufe.

Einsatz von RPA (Robotic Process Automation) in regulierten Geschäftsbereichen

Durch den Einsatz von RPA Software wird es möglich die betrieblichen Abläufe, insbesondere an den Prozessschnittstellen
verschiedener IT-Systeme, durch Roboter zu automatisieren.

RPA-Software wird eingesetzt, um die Mitarbeiter von repetitiven Aufgaben zu entlasten und Freiraum für wertschöpfende Tätigkeiten zu schaffen.

Die gbs bietet ihnen Unterstützung bei der digitalen Transformation.
Unsere Leistungen:

  • Prozess- und Businessanalyse
  • RPA Prozess Analyse, Optimierung und Modellierung
  • Unterstützung bei der Einführung von RPA Lösungen
  • Aufbau der RPA Infrastruktur
  • Entwicklung und Testing von RPA Lösungen
  • Revisionssichere Konfiguration und Dokumentation
  • Pilotierung von Automatisierungslösungen
  • Unterstützung bei Aufbau eines RPA Kompetenz Centers
  • Schulung (Einweisung)
  • Fachliche und technische Unterstützung sowie Beratung bei Fragen rund um das Produkt

Immer strengere und dynamischere Compliance-Anforderungen erhöhen die Notwendigkeit bei der Automatisierung von Geschäftsprozessen den Vorgaben von Revision und Compliance gerecht zu werden.

Um diesen Anforderungen (BAIT Tz23-30) konform gerecht zu werden, ist es notwendig, die eingesetzten Roboter zentral zu verwalten und zu administrieren.

Für kontinuierliche Code-Qualität ist die Einführung und Einhaltung von Standards zwingend notwendig.

Hierbei müssen folgende Themengebiete betrachtet werden:

  • Qualität des Roboter Quellcodes
  • Code Deployment
  • Incident-Management
  • Protokollierung (Logging)
  • Vollständigkeit von Testfällen

Um allen Anforderungen zu entsprechen ist es notwendig, die Roboter zentral zu steuern und zu verwalten. Über die zentrale Steuerung der Roboter lassen sich entsprechende Suchmaschinen (z.B. Elasticsearch), eine Analyse- und Reportinganwendung (z. B. Kibana) oder ein Privileged Identity Management (PIM, z. B. Cyberarc) anbinden, um alle Aktivitäten und Veränderungen der Automatisierungen sinnvoll und revisionssicher darstellen zu können und den geforderten Sicherheitsstandards im Unternehmen gerecht zu werden.

Process Mining

  • Die klassische Prozessaufnahme

    In der klassischen Prozessaufnahme nimmt ein Business Analyst in Kooperation mit dem verantwortlichen Fachbereich den Ist-Prozess und dokumentiert dessen Merkmale in einem Prozessmodell. Diese Ist-Aufnahme samt Modellierung kann, abhängig von der Komplexität des Prozesses und der Anzahl der beteiligten Mitarbeiter, zeit- und ressourcenintensiv sowie fehleranfällig sein. Es sind i. d. R. mehrere Verifikationsschritte erforderlich, um sicherzustellen, dass keine Prozess-Varianten und -Schritte außer Acht gelassen werden.

  • Der Ansatz von Process Mining

    Der Ansatz des „Process Mining” ist die automatisierte Ermittlung der Ist-Prozesse auf Basis von Ereignislogdateien, die am Prozess beteiligte IT-Systeme generieren. Mithilfe der so gewonnenen Daten wird der Prozess retrograd zu einem Prozessmodell modelliert, welches nicht nur die wesentlichen Tätigkeiten, sondern den „realen“ Ablauf in den eingesetzten Softwarelösungen widerspiegelt. Diese Technologie bietet u. a. die folgenden Vorteile:

    • Die Prozesse werden auf Basis von vorhandenen Daten i. d. R. schneller und umfassender ermittelt.
    • Die Schwachstellen der tatsächlichen Prozessausführung, wie bspw. Prozess-Schleifen, werden transparent, können analysiert und ggf. behoben werden.
    • Die Beteiligung Ihrer Mitarbeiter an der Ist-Aufnahme wird auf ein Minimum reduziert.
    • Der Blick „hinter die Kulissen“ erlaubt die Sicherstellung regulatorischer Compliance-Vorgaben sowie die Verifikation von bestehenden Prozess-Dokumentationen im Rahmen der schriftlich fixierten Ordnung.
    • Am Prozess vorgenommene Verbesserungen werden auf Basis der Daten mess- und vergleichbar.
  • Business Process Management und Process Mining

    Im Bereich des „Business Process Management“ setzen wir zur Ist-Aufnahme sowie der Analyse und Bewertung Ihrer Prozesse auf Kundenwunsch unsere „Process Mining“-Lösung an. Lesen Sie mehr zu Business Process Management“.